Mein Zuchtziel

     

Mein Zuchtziel

Nun möchte ich euch mein Zuchtziel vorstellen: US-Teddys mit Rosettenwirbeln

Es gibt eine ähnliche, noch nicht anerkannte Rasse: Die Somalis. Hier wurden Rexe mit Wirbeln gezüchtet. Diese Tiere haben aber nichts mit meinen "Wirbel-Teddys / Rosettys"  zu tun. Aus einer US-Teddy x Rex Verpaarung  werden nur glatthaarige Meerschweinchen geboren , die RT (Rexträger) und TdT (US-Teddyträger) sind.

Das Fell des US-Teddy ist kurz, gekräuselt und steht gleichmäßig vom Körper ab. Diese Felleigenschaft wird von dem rezessiven Fuzzy-Gen (fz fz) verursacht. Bei dem Rosettenmeerschweinchen sind gleich 2 verschiedenen Gen-Paare im Spiel. Das Rh-Gen ist für die Rauhaarigkeit und Wirbelbildung zuständig. Das m-Gen ist ein Modifikator und verstärkt und unterstützt die Wirbelbildung. Mein genetisches Ziel ist es , alle diese 3 Gen-Paare auf einem Tier zu vereinigen.  LL RhRh mm fzfz  lautet mein Ziel. Natürlich sind noch weitere Gen-Paare für die Felleigenschaften eines Meerschweinchen verantwortlich. Ich habe hier nur die wichtigsten aufgeführt. Mein Zuchtziel lässt sich aber nicht alleine durch das Vorhandensein der gewünschten Gene erreichen, sondern muss zusätzlich durch Selektion des Nachwuchses unterstützt werden. Mein Ziel ist es, US-Teddys mit min. 2 Hinterhandwirbel, 2 Hüftwirbel und  4 Körperrosetten zu züchten. Ich orientiere mich hierbei an dem Aussehen der normalen Standard-Rosetten. Natürlich sollten/können sie auch 2 Schulter- und 2 Nasenrosetten zeigen. Die Fellfarben spielen bei meinem Zuchtziel eine untergeordnete Rolle. Das Fell sollte so kurz wie möglich und federelastisch gleichmäßig vom Körper abstehen. Keine flachen Stellen oder zu langes/wolliges Fell. Die Rosetten sollten sich groß und gleichmäßig Abzeichnen und nicht wie "Löcher im Pelz" erscheinen. Dies kann nur durch sorgfältige Selektion der Nachkommen erfolgen. Die Backenbärte sollten sich im Gesicht deutlich zeigen!